Die Geschichte einer Familie – Spurensuche mit Harald Gesterkamp in den Freiräumen

Harald Gesterkamp
Harald Gesterkamp

Eindringlich schildert der Journalist und Autor Harald Gesterkamp in seinem Roman „Humboldtstraße Zwei“ das Schicksal einer Familie, eng verwoben mit 80 Jahren deutscher Geschichte. Am Sonntag, 28. Januar 2018  ist Gesterkamp zu Gast in den Freiräumen in Bonn-Vilich-Müldorf. In der Literatur-Matinee um 11 Uhr liest er aus seinem Buch und begibt sich mit den Zuhörern auf eine beeindruckende Spurensuche.

Französisches Lebensgefühl im grauen Rheinland

Krimidinner mit Paul Schaffrath
Krimidinner mit Paul Schaffrath

Wer dem tristen Winterwetter für einen Abend entfliehen möchte, kann dies hervorragend bei einem Krimidinner mit Paul Schaffrath. Der Autor entführt die Zuhörer bei der Lesung aus seinem neuen Buch „Der Nebel von Avignon“ in die spätsommerliche Provence. Die spannende literarische Reise wird von einem mehrgängigen Menü begleitet, das auch in kulinarischer Hinsicht Urlaubsatmosphäre schafft.

Weitere Informationen: Krimidinner mit Paul Schaffrath

Der neue Krimi von Karin Büchel: „Die Toten vom Ennert“

Karin Büchel - Die Toten vom Ennert
Karin Büchel – Die Toten vom Ennert

Ob Sie nach der Lektüre des neuen Krimis von Karin Büchel noch unbeschwert durch das rechtsrheinische Naherholungsgebiet wandern, kann ich Ihnen nicht versprechen. Vielleicht macht sich ein mulmiges Gefühl breit, denn der „Ennert“ ist Schauplatz mehrerer Leichenfunde und das idyllische Bild auf dem Cover des neuen, im CMZ-Verlag erschienen Krimis von Karin Büchel „Die Toten vom Ennert“, lässt dies nicht direkt vermuten.

Am 16.02.2018 stellt die Autorin ihren neuen Krimi in den Freiräumen vor. Weitere Informationen: Lesung in den Freiräumen