Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der ferne Sommer – Paul Schaffrath liest aus seinem Rheinland-Krimi – entfällt!

22. März um 19:30 - 21:30

Paul Schaffrath
Paul Schaffrath
Paul Schaffrath - Der ferne Sommer
Paul Schaffrath – Der ferne Sommer

Die Veranstaltung muss leider aufgrund einer Erkrankung des Autors auf einen späteren Termin verschoben werden!

Zum Autor

Der Rheinbacher Verleger Winrich C.-W. Clasen schreibt seit 2011 unter dem Pseudonym Paul Schaffrath Kriminalromane. Jahrgang 1955, Studium der Romanistik, Evangelischen Theologie und Kunstgeschichte in Bonn; Veröffentlichungen seit 1981 in Theologie, Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft; zuletzt „Mittelmeer-Passagen“ (2018).

In seinem fünften Roman „Der ferne Sommer“ (2018), lässt Schaffrath, wie auch bereits zuvor im Krimi „Der Nebel von Avignon“, den spleenigen Kommissar Krüger ermitteln. Die Rolle des Kommissars in seinen Krimis mit einem Hanseaten zu besetzen, lag nahe; Clasen selbst ist in Hamburg geboren („Ein geborener und nicht bloß ein gebürtiger Hamburger“, bemerkt er dazu.). „Man schreibt immer über das, was man kennt“, sagt er.

Zum Inhalt

Paul Schaffrath entführt die Zuhörer in die Welt von Kommissar Krüger, dem in Bonn tätigen Ermittler ohne Vornamen, in Hamburg geboren und mit dem Rheinland auf Kriegsfuß. In seinem fünften Krimi finden die Morde in der Eifel statt: In einem Dorf bei Rheinbach verschwindet 1969 nach einem Feuerwehrfest ein junger Mann spurlos – zehn Jahre später ein zweiter. Beide Fälle bleiben ungelöst. Als aber 2016 im Rheinbacher Wald ein Landwirt ermordet wird und zeitgleich eine Bonner Buchhändlerin ihren Liebsten vermisst, überstürzen sich plötzlich die Ereignisse.Liefert der Landbesitz des toten Bauern zwischen Bad Münstereifel und Bonn des Rätsels Lösung? Und hat das Institut für Angewandte Physik der Bonner Universität etwas damit zu tun? Nun ermittelt Kommissar Krüger diesmal zwar nicht in der Provence, doch seine Begeisterung für guten Wein und gutes Essen ist natürlich geblieben. Und so passt es wunderbar, in der Pause bei Wein und Knabbereien auf den Ermittler anzustoßen und mit dem Autor ins Gespräch zu kommen.

Details

Datum:
22. März
Zeit:
19:30 - 21:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Freiräume
Telefon:
0228 / 53 67 10 26
E-Mail:
frei-raeume@t-online.de
Website:
https://www.frei-raeume.net/

Veranstaltungsort

Freiräume
Am Herrengarten 59
Bonn, 53229 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0228 / 53 67 10 26
Website:
https://www.frei-raeume.net/
%d Bloggern gefällt das: