Jan-Erik Sander liest aus „Rheingeschneit“ im Stiftungssaal der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

19. Dezember 2019 um 19:30 21:30

Jan-Erik Sander
Jan-Erik Sander

Zum Autor

Jan Erik-Sander, geboren in Deggendorf an der Donau, wuchs in fünf Städten auf vier Kontinenten auf. Er studierte Jura, Germanistik und Kunstgeschichte in Bonn und Speyer und ist unter anderem als Autor, freier Journalist und Übersetzer tätig.

„Rheingeschneit“ ist sein erster Krimi. Sein neuester Krimi „Messerstich“ ist soeben erschienen.

Jan-Erik Sander - Rheingeschneit
Jan-Erik Sander – Rheingeschneit

Zum Inhalt

In einer burgartigen Villa am Rhein treffen fünf Personen und eine Hündin zusammen, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Doch die Stimmung wird an Heiligabend durch das Verschwinden eines Gastes getrübt. Und das ist erst der Anfang: Während die Villa langsam einschneit, sind am ersten Weihnachtstag der Privatsekretär und tags darauf auch noch der Gastgeber nicht mehr aufzufinden. Am Ende ist alles anders als gedacht. Und das Verbrechen lauert dort, wo es keiner vermutet.

Deutsche Stiftung Denkmalschutz

https://www.denkmalschutz.de/

Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Schlegelstr. 1
Bonn, 53113 Deutschland
+ Google Karte
https://www.denkmalschutz.de/

Lesungsendspurt 2019

… und wenn das erste Lichtlein brennt, habt Ihr die erste Lesung schon verpennt! Darum hier noch mal alle Lesungstermine bis Ende Dezember:

29.11.2019: Günter Detro in den Freiräumen, Bonn-Vilich-Müldorf
01.12.2019: Weihnachtsmatinee in den Freiräumen, Bonn-Vilich-Müldorf
11.12.2019: Karin Büchel in der AWO, Bonn-Beuel
13.12.2019: Bernd Schumacher in den Freiräumen, Bonn-Vilich-Müldorf
17.12.2019: Jan-Erik Sander im Café Wanda, Köln-Porz
19.12.2019: Jan-Erik Sander im Stiftungssaal der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Bonn