Hendrik Berg liest aus „Eisiger Nebel“ im Bonner Polizeipräsidium

1. April um 19:00 21:00

Hendrik Berg
Hendrik Berg

Zum Autor

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman „Dunkle Fluten“, der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann „Deichmörder“, der erste von mittlerweile sechs Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von Berlin nach Nordfriesland zieht. Hendrik Berg wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.

„Eisiger Nebel“

Hendrik Berg - Eisiger Nebel
Hendrik Berg – Eisiger Nebel

Während ein Wolf im eiskalten Winter sein Unwesen auf der Eiderstedter Halbinsel treibt, muss Kommissar Krumme eine junge Frau vor den Schatten ihrer Vergangenheit beschützen – und gerät selbst in Lebensgefahr!

http://www.hendrik-berg.de/

Kultur- und Krimiverein der Bonner Polizei e.V.

0228 15-1026

https://kuk-bonn.org/

Polizeipräsidium Bonn

Königswinterer Str. 500
Bonn, 53227 Deutschland
+ Google Karte
0228 15-1026
https://kuk-bonn.org/

Krimidinner im Lago Beach – Hendrik Berg liest aus „Eisiger Nebel“

25. Januar um 19:00 21:00

Hendrik Berg
Hendrik Berg

Zum Autor

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman „Dunkle Fluten“, der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann „Deichmörder“, der erste von mittlerweile sechs Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von Berlin nach Nordfriesland zieht. Hendrik Berg wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.

„Eisiger Nebel“

Hendrik Berg - Eisiger Nebel
Hendrik Berg – Eisiger Nebel

Während ein Wolf im eiskalten Winter sein Unwesen auf der Eiderstedter Halbinsel treibt, muss Kommissar Krumme eine junge Frau vor den Schatten ihrer Vergangenheit beschützen – und gerät selbst in Lebensgefahr!

http://www.hendrik-berg.de/

MARIENBORN gGmbH

02252 53357

www.marienborn-zuelpich.de

Lago Beach Zülpich

Cellitinnenweg 1
Zülpich, 53909 Deutschland
+ Google Karte
02252 – 53266
https://www.lago-zuelpich.de/

Hendrik Berg liest aus „Kalte See“ in den Freiräumen

27. September 2019 um 19:30 21:30

Hendrik Berg
Hendrik Berg
Hendrik Berg - Kalte See
Hendrik Berg – Kalte See

Zum Autor

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman „Dunkle Fluten“, der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann „Deichmörder“, der erste von mittlerweile fünf Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von Berlin nach Nordfriesland zieht. Hendrik Berg wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln. http://www.hendrik-berg.de/

Zum Inhalt

Mitten in der Hochsaison wird auf der Insel Föhr die Leiche einer jungen Frau am Strand entdeckt. Kommissar Krumme und seine Kollegin Pat ermitteln diskret, um keine Panik aufkommen zu lassen. Doch schnell erhärtet sich der Verdacht, dass sie einem grausamen Serienkiller auf der Spur sind, der schon in anderen Teilen Deutschlands gemordet und nun den Weg auf die beschauliche Insel gefunden hat. Als die Presse davon Wind bekommt, gerät der Kommissar unter Druck. Wenig hilfreich scheint da zunächst das überraschende Auftauchen von Krummes Freund Harke, der zur Lösung des Falls auf seine ganz eigene, unkonventionelle Art beitragen möchte …

Presse

„Elegant gegen den Strich üblicher Spannungsromane gebürsteter Thriller  (…) Bergs vielschichtiger erzählerischer Mix aus raffinierter Story, Mythen, Landschaft und einer Prise Humor lässt nicht nur Krimileserherzen höher schlagen.“ Kölner Stadt-Anzeiger

Details

Datum:
27. September
Zeit:
19:30 – 21:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Freiräume
Telefon:
0228 / 53 67 10 26
E-Mail:
frei-raeume@t-online.de
Website:
https://www.frei-raeume.net/

Freiräume

Am Herrengarten 59
Bonn, 53229 Deutschland
+ Google Karte
0228 / 53 67 10 26
https://www.frei-raeume.net/

Hendrik Berg liest aus „Kalte See“ im Café Wanda

Hendrik Berg - Kalte See
Hendrik Berg – Kalte See

Hendrik Berg
Hendrik Berg

Zum Autor

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman „Dunkle Fluten“, der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann „Deichmörder“, der erste von mittlerweile fünf Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von Berlin nach Nordfriesland zieht. Hendrik Berg wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.

http://www.hendrik-berg.de/

Zum Inhalt

Mitten in der Hochsaison wird auf der Insel Föhr die Leiche einer jungen Frau am Strand entdeckt. Kommissar Krumme und seine Kollegin Pat ermitteln diskret, um keine Panik aufkommen zu lassen. Doch schnell erhärtet sich der Verdacht, dass sie einem grausamen Serienkiller auf der Spur sind, der schon in anderen Teilen Deutschlands gemordet und nun den Weg auf die beschauliche Insel gefunden hat. Als die Presse davon Wind bekommt, gerät der Kommissar unter Druck. Wenig hilfreich scheint da zunächst das überraschende Auftauchen von Krummes Freund Harke, der zur Lösung des Falls auf seine ganz eigene, unkonventionelle Art beitragen möchte …

Presse

„Elegant gegen den Strich üblicher Spannungsromane gebürsteter Thriller  (…) Bergs vielschichtiger erzählerischer Mix aus raffinierter Story, Mythen, Landschaft und einer Prise Humor lässt nicht nur Krimileserherzen höher schlagen.“

Kölner Stadt-Anzeiger

 

Text trifft Torte – Lesungen im Café Wanda

Lesungen im Café Wanda
Lesungen im Café Wanda

Bald geht es endlich los und Silke Kayser vom Café Wanda in Porz-Wahn serviert ihren Gäste zu Lesungen mit Hendrik Berg, Heidi Möhker und Jan-Erik Sander Köstlichkeiten aus der eigenen Küche.  Ich freue mich über die Zusammenarbeit und wünsche der Lesereihe einen tollen Start am Mittwoch

Der neue Lesungsherbst wird wunderbar …

Lektorat Wortgut
Lektorat Wortgut

… spannend, lustig, musikalisch, traurig, ernst, international, regional, leicht, schwer, historisch, aktuell und inspirierend. Mit tollen Autorinnen und Autoren (Isabella Archan, Hendrik Berg, Marita Bagdahn, Karin Büchel, Günther Detro, Ditmar Doerner, Gitta Edelmann, Anja Eichbaum, Marlies Förster, Heidi Möhker, Divna Omaljev und Dagmar Schruf, Jan-Erik Sander, Paul Schaffrath, Bernd Schumacher, Heidemarie Schumacher, Martina Siems-Dahle, Alexa Thiesmeyer) an schönen Lesungsorten (atelier223, Café Wanda, Dreifachwerk, Freiräume,  Friseursalon Slamanig, Heimatmuseum Beuel, Metropol Thalia, Bonn, Stadtbücherei Beuel). Alle Termine und weitere Informationen gibt es auf meiner Website www.lektorat-wortgut.de und natürlich auf den Seiten der Autorinnen und Autoren sowie den Veranstaltern.

Die Lesungsagentur Lektorat Wortgut freut sich auf viele unterhaltsame Veranstaltungen!

 

Hendrik Berg liest aus „Kalte See“ im Drehwerk

Hendrik Berg - Kalte See
Hendrik Berg – Kalte See

Hendrik Berg
Hendrik Berg

Zum Autor

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman „Dunkle Fluten“, der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann „Deichmörder“, der erste von mittlerweile fünf Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von Berlin nach Nordfriesland zieht. Hendrik Berg wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.

http://www.hendrik-berg.de/

Zum Inhalt

Mitten in der Hochsaison wird auf der Insel Föhr die Leiche einer jungen Frau am Strand entdeckt. Kommissar Krumme und seine Kollegin Pat ermitteln diskret, um keine Panik aufkommen zu lassen. Doch schnell erhärtet sich der Verdacht, dass sie einem grausamen Serienkiller auf der Spur sind, der schon in anderen Teilen Deutschlands gemordet und nun den Weg auf die beschauliche Insel gefunden hat. Als die Presse davon Wind bekommt, gerät der Kommissar unter Druck. Wenig hilfreich scheint da zunächst das überraschende Auftauchen von Krummes Freund Harke, der zur Lösung des Falls auf seine ganz eigene, unkonventionelle Art beitragen möchte …

Presse

„Elegant gegen den Strich üblicher Spannungsromane gebürsteter Thriller  (…) Bergs vielschichtiger erzählerischer Mix aus raffinierter Story, Mythen, Landschaft und einer Prise Humor lässt nicht nur Krimileserherzen höher schlagen.“

Kölner Stadt-Anzeiger

 

Premierenlesung – Hendrik Berg liest aus Kalte See

Hendrik Berg - Kalte See
Hendrik Berg – Kalte See

Hendrik Berg
Hendrik Berg

Zum Autor

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman „Dunkle Fluten“, der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann „Deichmörder“, der erste von mittlerweile fünf Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von Berlin nach Nordfriesland zieht. Hendrik Berg wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.

http://www.hendrik-berg.de/

Zum Inhalt

Mitten in der Hochsaison wird auf der Insel Föhr die Leiche einer jungen Frau am Strand entdeckt. Kommissar Krumme und seine Kollegin Pat ermitteln diskret, um keine Panik aufkommen zu lassen. Doch schnell erhärtet sich der Verdacht, dass sie einem grausamen Serienkiller auf der Spur sind, der schon in anderen Teilen Deutschlands gemordet und nun den Weg auf die beschauliche Insel gefunden hat. Als die Presse davon Wind bekommt, gerät der Kommissar unter Druck. Wenig hilfreich scheint da zunächst das überraschende Auftauchen von Krummes Freund Harke, der zur Lösung des Falls auf seine ganz eigene, unkonventionelle Art beitragen möchte …

Presse

„Elegant gegen den Strich üblicher Spannungsromane gebürsteter Thriller  (…) Bergs vielschichtiger erzählerischer Mix aus raffinierter Story, Mythen, Landschaft und einer Prise Humor lässt nicht nur Krimileserherzen höher schlagen.“

Kölner Stadt-Anzeiger

Schwarzes Watt – Hendrik Berg liest aus seinem Küsten-Krimi

Hendrik Berg
Hendrik Berg

Hendrik Berg - Schwarzes Watt
Hendrik Berg – Schwarzes Watt

Zum Autor

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman „Dunkle Fluten“, der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann „Deichmörder“, der erste von mittlerweile vier Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von Berlin nach Nordfriesland zieht. Hendrik Berg wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln. http://www.hendrik-berg.de/

Zum Inhalt

Die Kölnerin Ina macht mit ihrer Familie Urlaub an der Nordsee. Auf dem Rückweg vom Strand holt sie ihre Vergangenheit ein. Sie ist sicher, dass sie den Mörder ihrer vor zwanzig Jahren getöteten Schwester wiedererkannt hat. Kommissar Krumme und seine junge Kollegin Pat von der Kripo Husum nehmen die Ermittlungen auf und finden bald heraus, wen Ina gesehen hat: Pastor Jonas Hartung, ein hoch angesehener und beliebter Mann, ein Pfeiler der Gemeinde. Krumme tut, was er am besten kann – er vertraut seinem Bauchgefühl und nicht der Beweislage. Dennoch ahnt auch er nicht, an welch tiefe Abgründe ihn der Fall führen wird.

Homepage: www.hendrik-berg.de

www.facebook.com/AutorHendrikBerg

Pressestimmen

„Elegant gegen den Strich üblicher Spannungsromane gebürsteter Thriller  (…) Bergs vielschichtiger erzählerischer Mix aus raffinierter Story, Mythen, Landschaft und einer Prise Humor lässt nicht nur Krimileserherzen höher schlagen.“ (Kölner Stadt-Anzeiger)

„Ein Regionalkrimi, der alles hat, was man sich von einem solchen Roman wünscht, Spannung bis zum Äußersten, tolle Protagonisten und eine unvergleichbare Umgebung…“(Krimizeit zu „Küstenfluch“ )

„Eine Geschichte, die in den Norden passt, Charaktere, die überzeugen und gefallen und ein unterschwelliges, gruseliges Gefühl, das einen durchs Buch begleitet. (…) Der dritte Fall für Theo Krumme hat es definitiv in sich.“ (Büchertreff zu „Küstenfluch“)

„Hendrik Berg zieht einen mit in den Abgrund. Faszinierend düster!“ (www.buecher.de)

„Sehr spannend, unheimlich und atmosphärisch dicht!“ (www.buecher.de)