Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dezember 2019

„Das Wäldchen“ – Karin Büchel liest in der AWO Bonn-Beuel

11. Dezember 2019 um 18:00 - 20:00
AWO Ortsverein Beuel e. V., Neustraße 86
Bonn, 53225 Deutschland
+ Google Karte

Karin Büchel Zur Autorin Karin Büchel ist Diplom-Pädagogin und Autorin aus Bonn-Beuel. Sie schreibt Regionalkrimis, Kurzgeschichten und Geschichten über Frauen und Männer und über die komischen Seiten des Lebens. Häufig angereichert mit einer Prise schwarzen Humors. Sie hält Lesungen und hat Bücher im Brighton Verlag und im BoD-Verlag veröffentlicht. Im Juni 2019 erschien ihr neuer Krimi „Das Wäldchen”. Karin Büchel - Das Wäldchen Zum Inhalt Ein Knochenfund in den Siegauen stellt die Beueler Polizei vor ein Rätsel. Untersuchungen der Rechtsmedizin…

Mehr erfahren »

Jan-Erik Sander liest aus „Rheingeschneit“ im Café Wanda

17. Dezember 2019 um 18:00 - 20:00
Café Wanda, Zum alten Paulshof 1-3
Köln, 51147 Deutschland
+ Google Karte

Jan-Erik Sander - Rheingeschneit Jan-Erik Sander Zum Autor Jan Erik-Sander, Jahrgang 1962, wuchs auf vier Kontinenten auf, studierte Jura in Bonn und Speyer und ist seit fast zwei Jahrzehnten in verschiedenen Funktionen für die Vereinten Nationen und andere internationale Organisationen tätig. Derzeit leitet er das Gemeinsame Wattenmeersekretariat (CWSS) in Wilhelmshaven. Rheingeschneit ist sein erster Krimi. Zum Inhalt In einer burgartigen Villa am Rhein treffen fünf Personen und eine Hündin zusammen, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Doch die Stimmung wird an…

Mehr erfahren »

Jan-Erik Sander liest aus „Rheingeschneit“ im Sitzungsgssaal der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

19. Dezember 2019 um 19:30 - 21:30
Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Schlegelstr. 1
Bonn, 53113 Deutschland
+ Google Karte

Jan-Erik Sander Zum Autor Jan Erik-Sander, geboren in Deggendorf an der Donau, wuchs in fünf Städten auf vier Kontinenten auf. Er studierte Jura, Germanistik und Kunstgeschichte in Bonn und Speyer und ist unter anderem als Autor, freier Journalist und Übersetzer tätig. "Rheingeschneit" ist sein erster Krimi. Sein neuester Krimi "Messerstich" ist soeben erschienen. Jan-Erik Sander - Rheingeschneit Zum Inhalt In einer burgartigen Villa am Rhein treffen fünf Personen und eine Hündin zusammen, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Doch die Stimmung…

Mehr erfahren »

Januar 2020

Alexa Thiesmeyer liest im Dreifachwerk aus „Bonner Verrat“

10. Januar um 18:30 - 20:30
Dreifachwerk, Euskirchen-Stotzheim, Selmenstraße 17
Euskirchen-Stotzheim, 53881 Deutschland
+ Google Karte

Alexa Thiesmeyer Alexa Thiesmeyer Alexa Thiesmeyer ist Juristin, war freie Journalistin und hat zahlreiche Theaterstücke geschrieben, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgeführt werden. Es kamen etliche Kriminalgeschichten hinzu, die in Anthologien veröffentlicht sind. Im Jahr 2010 erschien ihr erster Kriminalroman, später die erfolgreiche Serie mit dem Duo Pilar Álvarez-Scholz und Privatdetektiv Freddy Stieger - "Kottenforst", "Melbtal", "Adenauerallee", "Venusberg" und "Brandmord". Alexa Thiesmeyer - Bonner Verrat Bonner Verrat Ministerlimousinen auf den Straßen, der Bundeskanzler als Nachbar und schillernde Staatsbesuche…

Mehr erfahren »

Alexa Thiesmeyer liest aus „Bonner Verrat“ in der AWO Bonn-Beuel – wird verschoben

17. Januar um 19:00 - 21:00
AWO Ortsverein Beuel e. V., Neustraße 86
Bonn, 53225 Deutschland
+ Google Karte
Alexa Thiesmeyer - Bonner Verrat

Termin musste leider verschoben werden! Alexa Thiesmeyer Alexa Thiesmeyer Alexa Thiesmeyer ist Juristin, war freie Journalistin und hat zahlreiche Theaterstücke geschrieben, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgeführt werden. Es kamen etliche Kriminalgeschichten hinzu, die in Anthologien veröffentlicht sind. Im Jahr 2010 erschien ihr erster Kriminalroman, später die erfolgreiche Serie mit dem Duo Pilar Álvarez-Scholz und Privatdetektiv Freddy Stieger - "Kottenforst", "Melbtal", "Adenauerallee", "Venusberg" und "Brandmord". Alexa Thiesmeyer - Bonner Verrat Bonner Verrat Ministerlimousinen auf den Straßen, der Bundeskanzler…

Mehr erfahren »

Ditmar Doerner liest in den Freiräumen aus „Museumsmord“

17. Januar um 19:30 - 21:30
Freiräume, Am Herrengarten 59
Bonn, 53229 Deutschland
+ Google Karte

Ditmar Doerner (by Bettina Koch) Zum Autor Ditmar Doerner lebt seit den 1960ern im Rheinland, hat dort Lesen und Schreiben gelernt und ist seitdem dabei geblieben; zuerst in der Schule, später an der Bonner Uni, bei Radio Bonn/Rhein-Sieg und seit nunmehr 20 Jahren für den WDR. Da dort die Berichte, die man ihm zutraut, maximal 4 Minuten lang sind, versucht er, die übrig gebliebenen Wörter in seinen Büchern unterzubringen. Ditmar Doerner lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in…

Mehr erfahren »

Tugendmord – Heidemarie Schumacher liest in den Freiräumen aus ihrem Bonner Beethoven-Krimi

19. Januar um 16:30 - 18:30
Freiräume, Am Herrengarten 59
Bonn, 53229 Deutschland
+ Google Karte

Heidemarie Schumacher Zur Autorin Heidemarie Schumacher, geb. 1949, ist Medienwissenschaftlerin, Schriftstellerin und Rezensentin des Deutschlandfunks im Bereich Literatur. Sie gehört seit seiner Gründung 2010 dem Bonner Literaturhaus als Beirätin im Vorstand an. Von 1986 bis 2010 arbeitete sie in Forschung und Lehre an den Universitäten Siegen, Marburg (Habilitation), Erlangen-Nürnberg und Bonn. Ab 2010 widmete sie sich vollständig dem literarischen Schreiben und veröffentlichte seitdem zwei Romane und vier Kriminalromane. Tugendmord verbindet eine Entwicklungsgeschichte des jungen Beethoven und den Blick auf das…

Mehr erfahren »

Krimidinner im Lago Beach – Hendrik Berg liest aus „Kalte See“

25. Januar um 19:00 - 21:00
Lago Beach Zülpich, Cellitinnenweg 1
Zülpich, 53909 Deutschland
+ Google Karte
€49

Hendrik Berg Zum Autor Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman "Dunkle Fluten", der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann "Deichmörder", der erste von mittlerweile sechs Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von…

Mehr erfahren »

Harald Gesterkamp liest Kurzgeschichten aus seinem Buch „Rückkehr nach Schapdetten“

26. Januar um 11:00 - 13:00
Freiräume, Am Herrengarten 59
Bonn, 53229 Deutschland
+ Google Karte

Harald Gesterkamp Zum Autor Harald Gesterkamp, geboren 1962 in Münster, ist Autor und Journalist. Er lebt in Bonn und arbeitet als Redakteur beim Deutschlandfunk in Köln. Vorher war er Redakteur bei Amnesty International. Sein erster Roman ist im Juni 2016 erschienen: "Humboldstraße Zwei", ein Familienroman, der zwischen 1934 und 2014 spielt und Nationalsozialismus, Krieg und Vertreibung, die Nachkriegszeit in der Bundesrepublik sowie die Begegnung mit dem Tod thematisiert.Sein zweites Buch erschien im September 2019 und heißt "Rückkehr nach Schapdetten". Es…

Mehr erfahren »

Premierenlesung im Café Riese: Edith Niedieck liest aus „Luxuslügen“

26. Januar um 11:30 - 13:30
Café Riese, Schildergasse 103
Köln, 50667 Deutschland
+ Google Karte

PREMIERENLESUNG mitten in Köln Edith Niedieck - Luxuslügen LUXUSLÜGEN – DIE FLORA. EIN MORD. UND EIN DÜSTERES GEFLECHT. Das Wohlfühlmilieu Kölner Familien mutet paradiesisch an: bunt, geschäftig, vernetzt – eine traditionelle Idylle. Jean Baptist Frings, dynamischer Wirtschaftsconsultant und General der Kölschen Köpp rut-wieß T.G. lebt und liebt diese beschwingte Welt. Aber dann wird er an der Riehler Redoute – der Residenz seiner Traditionsgesellschaft – eiskalt niedergestochen. Mysteriöserweise wird zwei Stunden zuvor seine Assistentin in der nahe gelegenen Flora bestialisch ermordet.…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren