Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Januar 2020

Tugendmord – Heidemarie Schumacher liest in den Freiräumen aus ihrem Bonner Beethoven-Krimi

19. Januar um 16:30 - 18:30
Freiräume, Am Herrengarten 59
Bonn, 53229 Deutschland
+ Google Karte

Heidemarie Schumacher Zur Autorin Heidemarie Schumacher, geb. 1949, ist Medienwissenschaftlerin, Schriftstellerin und Rezensentin des Deutschlandfunks im Bereich Literatur. Sie gehört seit seiner Gründung 2010 dem Bonner Literaturhaus als Beirätin im Vorstand an. Von 1986 bis 2010 arbeitete sie in Forschung und Lehre an den Universitäten Siegen, Marburg (Habilitation), Erlangen-Nürnberg und Bonn. Ab 2010 widmete sie sich vollständig dem literarischen Schreiben und veröffentlichte seitdem zwei Romane und vier Kriminalromane. Tugendmord verbindet eine Entwicklungsgeschichte des jungen Beethoven und den Blick auf das…

Mehr erfahren »

Krimidinner im Lago Beach – Hendrik Berg liest aus „Kalte See“

25. Januar um 19:00 - 21:00
Lago Beach Zülpich, Cellitinnenweg 1
Zülpich, 53909 Deutschland
+ Google Karte
€49

Hendrik Berg Zum Autor Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman "Dunkle Fluten", der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann "Deichmörder", der erste von mittlerweile sechs Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von…

Mehr erfahren »

Harald Gesterkamp liest Kurzgeschichten aus seinem Buch „Rückkehr nach Schapdetten“

26. Januar um 11:00 - 13:00
Freiräume, Am Herrengarten 59
Bonn, 53229 Deutschland
+ Google Karte

Harald Gesterkamp Zum Autor Harald Gesterkamp, geboren 1962 in Münster, ist Autor und Journalist. Er lebt in Bonn und arbeitet als Redakteur beim Deutschlandfunk in Köln. Vorher war er Redakteur bei Amnesty International. Sein erster Roman ist im Juni 2016 erschienen: "Humboldstraße Zwei", ein Familienroman, der zwischen 1934 und 2014 spielt und Nationalsozialismus, Krieg und Vertreibung, die Nachkriegszeit in der Bundesrepublik sowie die Begegnung mit dem Tod thematisiert.Sein zweites Buch erschien im September 2019 und heißt "Rückkehr nach Schapdetten". Es…

Mehr erfahren »

Premierenlesung im Café Riese: Edith Niedieck liest aus „Luxuslügen“

26. Januar um 11:30 - 13:30
Café Riese, Schildergasse 103
Köln, 50667 Deutschland
+ Google Karte

PREMIERENLESUNG mitten in Köln Edith Niedieck - Luxuslügen LUXUSLÜGEN – DIE FLORA. EIN MORD. UND EIN DÜSTERES GEFLECHT. Das Wohlfühlmilieu Kölner Familien mutet paradiesisch an: bunt, geschäftig, vernetzt – eine traditionelle Idylle. Jean Baptist Frings, dynamischer Wirtschaftsconsultant und General der Kölschen Köpp rut-wieß T.G. lebt und liebt diese beschwingte Welt. Aber dann wird er an der Riehler Redoute – der Residenz seiner Traditionsgesellschaft – eiskalt niedergestochen. Mysteriöserweise wird zwei Stunden zuvor seine Assistentin in der nahe gelegenen Flora bestialisch ermordet.…

Mehr erfahren »

Norddeutscher Krimi-Abend mit Gerd Kramer „Tod an der Seebrücke“

31. Januar um 19:00 - 21:00
Traubenwirt, Kapellenstr. 2
Sankt Augustin, 53757 Deutschland
+ Google Karte
€39

Gerd Kramer Zum Autor Gerd Kramer wurde 1950 in der Theodor-Storm-Stadt Husum geboren und ist dort aufgewachsen. Nach seinem Physikstudium in Kiel arbeitete er als Akustiker und Software-Entwickler im Rheinland. 1987 gründete er seine eigene Firma, in der er noch heute tätig ist. Einen Teil des Jahres verbringt er in seiner Heimatstadt, die ihm den Stoff für seine Romane liefert. Gerd Kramer - Tod an der Seebrücke Zum Buch Ein Musiker mit absolutem Gehör und ein rheinländischer Kommissar ermitteln in…

Mehr erfahren »

Edith Niedieck liest aus „Luxuslügen“ in Köln-Riehl

31. Januar um 19:30 - 21:30
Café Nimmersatt, Stammheimer Straße 108
Köln, 50735 Deutschland
+ Google Karte

LESUNG in Köln-Riehl Edith Niedieck - Luxuslügen LUXUSLÜGEN – DIE FLORA. EIN MORD. UND EIN DÜSTERES GEFLECHT. Das Wohlfühlmilieu Kölner Familien mutet paradiesisch an: bunt, geschäftig, vernetzt – eine traditionelle Idylle. Jean Baptist Frings, dynamischer Wirtschaftsconsultant und General der Kölschen Köpp rut-wieß T.G. lebt und liebt diese beschwingte Welt. Aber dann wird er an der Riehler Redoute – der Residenz seiner Traditionsgesellschaft – eiskalt niedergestochen. Mysteriöserweise wird zwei Stunden zuvor seine Assistentin in der nahe gelegenen Flora bestialisch ermordet. Besteht…

Mehr erfahren »

Februar 2020

Ellen Klandt liest in den Freiräumen aus „Nach-Klang – eine Liebesgeschichte“

6. Februar um 18:00 - 20:00
Freiräume, Am Herrengarten 59
Bonn, 53229 Deutschland
+ Google Karte

Ellen Klandt Zur Autorin Ellen Klandt wurde 1950 in Bonn geboren. Nach 40 erfolgreichen und beglückenden Jahren im Schuldienst, ist sie nun im Ruhestand. Sie ist Mitglied der Schreibgruppe „Schattenspringer“ in Bonn. Die Autorin ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Ellen Klandt - Nach-Klang Zum Buch Eine Liebesgeschichte in den Zeiten des Protestes der 68er-Generation: Der begabte Klavierspieler Friedrich verweigert den Kriegsdienst und zieht aus seinem Dorf im Westerwald in die Bundeshauptstadt Bonn, um dort mit seiner Freundin Martha…

Mehr erfahren »

„Hansen“ – Paul Schaffrath liest im Dreifachwerk

7. Februar um 18:30 - 20:30
Dreifachwerk, Euskirchen-Stotzheim, Selmenstraße 17
Euskirchen-Stotzheim, 53881 Deutschland
+ Google Karte

Paul Schaffrath Paul Schaffrath - Hansen Paul Schaffrath Der Rheinbacher Verleger Winrich C.-W. Clasen schreibt seit 2011 unter dem Pseudonym Paul Schaffrath Kriminalromane. Jahrgang 1955, Studium der Romanistik, Evangelischen Theologie und Kunstgeschichte in Bonn; Veröffentlichungen seit 1981 in Theologie, Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft; zuletzt „Mittelmeer-Passagen“ (2018). In seinem sechsten Roman „Hansen“ (2019), lässt Schaffrathwieder den spleenigen Kommissar Krüger ermitteln. Die Rolle des Kommissars in seinen Krimis mit einem Hanseaten zu besetzen, lag nahe; Clasen selbst ist in Hamburg geboren („Ein geborener…

Mehr erfahren »

„Letzte Ausfahrt Auerberg“ – Nicole Peters liest in den Freiräumen

7. Februar um 19:30 - 21:30
Freiräume, Am Herrengarten 59
Bonn, 53229 Deutschland
+ Google Karte

Nicole Peters by Sandra Seifen Zur Autorin 1968 am Niederrhein geboren, führte Nicole Peters das Studium der Geographie nach Bonn, wo sie im Anschluss drei Jahre in einem Verlag arbeitete. Heute lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann in Hennef an der Sieg, der Stadt der hundert Dörfer. Wohl eine inspirierende Gegend, denn in ihrem Umland sind einige ihrer Kurzgeschichten und ihr erster Roman angesiedelt. Nicole Peters - Letzte Ausfahrt Auerberg Zum Buch Wer kennt die Tote aus Bonn-Nord? Eine Rechtsanwältin und…

Mehr erfahren »

Edith Niedieck liest in Köln-Longerich aus „Luxuslügen“

10. Februar um 18:30 - 20:30
Trattoria ETNA Da Carmello, Dyonisusstraße 3
Köln, 50739 Deutschland
+ Google Karte

LESUNG & LEICHENSCHMAUS in Köln-Longerich Edith Niedieck - Luxuslügen LUXUSLÜGEN – DIE FLORA. EIN MORD. UND EIN DÜSTERES GEFLECHT. Das Wohlfühlmilieu Kölner Familien mutet paradiesisch an: bunt, geschäftig, vernetzt – eine traditionelle Idylle. Jean Baptist Frings, dynamischer Wirtschaftsconsultant und General der Kölschen Köpp rut-wieß T.G. lebt und liebt diese beschwingte Welt. Aber dann wird er an der Riehler Redoute – der Residenz seiner Traditionsgesellschaft – eiskalt niedergestochen. Mysteriöserweise wird zwei Stunden zuvor seine Assistentin in der nahe gelegenen Flora bestialisch…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren