Hendrik Berg liest im Thalia Metropol aus „Eisiger Nebel“

Hendrik Berg - Eisiger Nebel

4. November 2020 um 18:00 20:00

Hendrik Berg
Hendrik Berg

Zum Autor

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman „Dunkle Fluten“, der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann „Deichmörder“, der erste von mittlerweile sechs Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von Berlin nach Nordfriesland zieht. Hendrik Berg wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.

Hendrik Berg - Eisiger Nebel
Hendrik Berg – Eisiger Nebel

„Eisiger Nebel“

Während ein Wolf im eiskalten Winter sein Unwesen auf der Eiderstedter Halbinsel treibt, muss Kommissar Krumme eine junge Frau vor den Schatten ihrer Vergangenheit beschützen – und gerät selbst in Lebensgefahr!

http://www.hendrik-berg.de/

Thalia Metropol, Bonn

Markt 24
Bonn, 53111 Deutschland
+ Google Karte

Hendrik Berg liest in der Bibliothek im Conversationshaus zu Norderney aus „Eisiger Nebel“

Hendrik Berg - Eisiger Nebel

1. Mai 2020 um 19:00 21:00

Hendrik Berg
Hendrik Berg

Zum Autor

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman „Dunkle Fluten“, der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann „Deichmörder“, der erste von mittlerweile sechs Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von Berlin nach Nordfriesland zieht. Hendrik Berg wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.

Hendrik Berg - Eisiger Nebel
Hendrik Berg – Eisiger Nebel

„Eisiger Nebel“

Während ein Wolf im eiskalten Winter sein Unwesen auf der Eiderstedter Halbinsel treibt, muss Kommissar Krumme eine junge Frau vor den Schatten ihrer Vergangenheit beschützen – und gerät selbst in Lebensgefahr!

http://www.hendrik-berg.de/

Bibliothek im Conversationshaus, Norderney

04932 – 891 296

https://www.bibliothek-norderney.de

Bibliothek im Conversationshaus, Norderney

Am Kurplatz 1
Norderney, 26548 Deutschland
+ Google Karte
04932 – 891 296
https://www.bibliothek-norderney.de

Hendrik Berg liest aus „Eisiger Nebel“ im Bonner Polizeipräsidium

Hendrik Berg - Eisiger Nebel

1. April 2020 um 19:00 21:00

Hendrik Berg
Hendrik Berg

Zum Autor

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman „Dunkle Fluten“, der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann „Deichmörder“, der erste von mittlerweile sechs Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von Berlin nach Nordfriesland zieht. Hendrik Berg wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.

„Eisiger Nebel“

Hendrik Berg - Eisiger Nebel
Hendrik Berg – Eisiger Nebel

Während ein Wolf im eiskalten Winter sein Unwesen auf der Eiderstedter Halbinsel treibt, muss Kommissar Krumme eine junge Frau vor den Schatten ihrer Vergangenheit beschützen – und gerät selbst in Lebensgefahr!

http://www.hendrik-berg.de/

Kultur- und Krimiverein der Bonner Polizei e.V.

0228 15-1026

https://kuk-bonn.org/

Polizeipräsidium Bonn

Königswinterer Str. 500
Bonn, 53227 Deutschland
+ Google Karte
0228 15-1026
https://kuk-bonn.org/

Ostfriesische Teetied mit Hendrik Berg – VERSCHOBEN

Hendrik Berg

Der Termin muss leider krankheitsbedingt verschoben werden, neuer Termin für den Frühherbst wird demnächst bekannt gegeben!

8. März 2020 um 15:30 17:30

Hendrik Berg
Hendrik Berg

Zum Autor

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman „Dunkle Fluten“, der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann „Deichmörder“, der erste von mittlerweile fünf Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von Berlin nach Nordfriesland zieht. Hendrik Berg wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.

Zur Kommissar Krumme-Buchreihe

Das wird bestimmt ein gemütlicher Sonntagnachmittag! Im Rahmen einer Teetied in der Teestube des Knusperhäuschens in der Bonner Innenstadt wird Hendrik Berg in einem bunten Bogen ALLE Abenteuer von Kommissar Krumme vorstellen! Und nur ein paar Tage vor dem offiziellen Erscheinungstermin wird bestimmt auch ein Kapitel seines neuesten Krimis „Eisiger Nebel“ dabei sein…

30€ pro Person inkl. Ostfriesentee und ostfriesischen Köstlichkeiten

TeeGschwendner Bonn

0228 / 696564

https://stores.teegschwendner.de/bonn-mitte/

TeeGschwendner Bonn

Dreieck 2
Bonn, 53111 Deutschland
+ Google Karte
0228 / 696564
https://stores.teegschwendner.de/bonn-mitte/

Gute Neuigkeiten! Neue Impulse, neue Orte, neue Einblicke – hier kommen die nächsten Lesungstermine:

  • 26. Februar 2020: Heidi Möhker liest aus „Fräulein Broich“ und berichtet über die Situation der Pflege um 1900 in Bonn. Eine Veranstaltung im Rahmen des Equal Care Day 2020 in den Freiräumen, Bonn-Vilich-Müldorf 
  • 8. März 2020: Hendrik Berg liest im Rahmen einer Teetied aus seiner Krimireihe um Kommissar Krumme in der Teestube bei TeeGschwendner, Bonn (inkl. Ostfriesentee und ostfriesischen Köstlichkeiten)
  • 13. März 2020: Ditmar Doerner liest im Rahmen eines Krimidinners aus „Museumsmord“ in der Klosterstube Heisterbach, Königswinter-Heisterbach (inkl. 3-Gänge-Menü)
  • 13. März 2020: Gerd Kramer liest aus „Tod an der Seebrück“ und spielt Gitarre in den Freiräumen, Bonn-Vilich-Müldorf
  • 28. März 2020: Weinprobe und Krimilesung mit Ulrike Dömkes  im Traubenwirt, Sankt Augustin-Hangelar (inkl. Vesperteller, Aperitif und verschiedene Weine)

Krimidinner im Lago Beach – Hendrik Berg liest aus „Kalte See“

25. Januar 2020 um 19:00 21:00

Hendrik Berg
Hendrik Berg

Zum Autor

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman „Dunkle Fluten“, der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann „Deichmörder“, der erste von mittlerweile sechs Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von Berlin nach Nordfriesland zieht. Hendrik Berg wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.

Hendrik Berg - Kalte See
Hendrik Berg – Kalte See

Zum Inhalt

Mitten in der Hochsaison wird auf der Insel Föhr die Leiche einer jungen Frau am Strand entdeckt. Kommissar Krumme und seine Kollegin Pat ermitteln diskret, um keine Panik aufkommen zu lassen. Doch schnell erhärtet sich der Verdacht, dass sie einem grausamen Serienkiller auf der Spur sind, der schon in anderen Teilen Deutschlands gemordet und nun den Weg auf die beschauliche Insel gefunden hat. Als die Presse davon Wind bekommt, gerät der Kommissar unter Druck. Wenig hilfreich scheint da zunächst das überraschende Auftauchen von Krummes Freund Harke, der zur Lösung des Falls auf seine ganz eigene, unkonventionelle Art beitragen möchte …

Presse

„Elegant gegen den Strich üblicher Spannungsromane gebürsteter Thriller  (…) Bergs vielschichtiger erzählerischer Mix aus raffinierter Story, Mythen, Landschaft und einer Prise Humor lässt nicht nur Krimileserherzen höher schlagen.“

http://www.hendrik-berg.de/

Menü

Waldpilzcreme
Seeteufelmedaillons auf Paprikagemüse, Carmaguereis und Safransauce
Rosa gebratene Entenbrust auf Thymianjus, Mandelbrokkoli und Röstiecken
Kalte Überraschung

€49 pro Person – Lesung inkl. 3-Gang-Menu

MARIENBORN gGmbH

02252 53357

www.marienborn-zuelpich.de

Lago Beach Zülpich

Cellitinnenweg 1
Zülpich, 53909 Deutschland
+ Google Karte
02252 – 53266
https://www.lago-zuelpich.de/

2020 wird ein wunderbares Lesungsjahr

Lesungen 2020

Der Januar startet abwechslungsreich und vielversprechend mit acht tollen Veranstaltungen.  

10.01.2020: Alexa Thiesmeyer im Dreifachwerk, Euskirchen-Stotzheim
17.01.2020: Ditmar Doerner in den Freiräumen, Bonn-Vilich-Müldorf
17.01.2020: Alexa Thiesmeyer in der AWO, Bonn-Beuel
19.01.2020: Heidemarie Schumacher in den Freiräume, Bonn-Vilich-Müldorf
25.01.2020: Hendrik Berg im Lago Beach, Zülpich
26.01.2020: Edith Niedieck im Café Riese, Köln-Zentrum
26.01.2020: Harald Gesterkamp in den Freiräumen, Bonn-Vilich-Müldorf
31.01.2020: Gerd Kramer im Traubenwirt, St. Augustin-Hangelar

Hendrik Berg liest aus „Kalte See“ in den Freiräumen

27. September um 19:30 21:30

Hendrik Berg
Hendrik Berg
Hendrik Berg - Kalte See
Hendrik Berg – Kalte See

Zum Autor

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman „Dunkle Fluten“, der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann „Deichmörder“, der erste von mittlerweile fünf Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von Berlin nach Nordfriesland zieht. Hendrik Berg wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln. http://www.hendrik-berg.de/

Zum Inhalt

Mitten in der Hochsaison wird auf der Insel Föhr die Leiche einer jungen Frau am Strand entdeckt. Kommissar Krumme und seine Kollegin Pat ermitteln diskret, um keine Panik aufkommen zu lassen. Doch schnell erhärtet sich der Verdacht, dass sie einem grausamen Serienkiller auf der Spur sind, der schon in anderen Teilen Deutschlands gemordet und nun den Weg auf die beschauliche Insel gefunden hat. Als die Presse davon Wind bekommt, gerät der Kommissar unter Druck. Wenig hilfreich scheint da zunächst das überraschende Auftauchen von Krummes Freund Harke, der zur Lösung des Falls auf seine ganz eigene, unkonventionelle Art beitragen möchte …

Presse

„Elegant gegen den Strich üblicher Spannungsromane gebürsteter Thriller  (…) Bergs vielschichtiger erzählerischer Mix aus raffinierter Story, Mythen, Landschaft und einer Prise Humor lässt nicht nur Krimileserherzen höher schlagen.“ Kölner Stadt-Anzeiger

Details

Datum:
27. September 2019
Zeit:
19:30 – 21:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Freiräume
Telefon:
0228 / 53 67 10 26
E-Mail:
frei-raeume@t-online.de
Website:
https://www.frei-raeume.net/

Freiräume

Am Herrengarten 59
Bonn, 53229 Deutschland
+ Google Karte
0228 / 53 67 10 26
https://www.frei-raeume.net/

Hendrik Berg liest aus „Kalte See“ im Café Wanda

Hendrik Berg - Kalte See
Hendrik Berg – Kalte See

Hendrik Berg
Hendrik Berg

Zum Autor

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg-St. Pauli geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er als Journalist und Werbetexter (nachdem er sich vorher u.a. als Taxifahrer, Fußmodel, Küchenhilfe und Cartoonist durchschlug). Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. 2012 erschien sein erster Roman „Dunkle Fluten“, der im brandenburgischen Spreewald spielt. 2014 erschien dann „Deichmörder“, der erste von mittlerweile fünf Bänden um den Kommissar Theo Krumme, den es von Berlin nach Nordfriesland zieht. Hendrik Berg wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.

http://www.hendrik-berg.de/

Zum Inhalt

Mitten in der Hochsaison wird auf der Insel Föhr die Leiche einer jungen Frau am Strand entdeckt. Kommissar Krumme und seine Kollegin Pat ermitteln diskret, um keine Panik aufkommen zu lassen. Doch schnell erhärtet sich der Verdacht, dass sie einem grausamen Serienkiller auf der Spur sind, der schon in anderen Teilen Deutschlands gemordet und nun den Weg auf die beschauliche Insel gefunden hat. Als die Presse davon Wind bekommt, gerät der Kommissar unter Druck. Wenig hilfreich scheint da zunächst das überraschende Auftauchen von Krummes Freund Harke, der zur Lösung des Falls auf seine ganz eigene, unkonventionelle Art beitragen möchte …

Presse

„Elegant gegen den Strich üblicher Spannungsromane gebürsteter Thriller  (…) Bergs vielschichtiger erzählerischer Mix aus raffinierter Story, Mythen, Landschaft und einer Prise Humor lässt nicht nur Krimileserherzen höher schlagen.“

Kölner Stadt-Anzeiger