Der neue Lesungsherbst wird wunderbar …

Lektorat Wortgut
Lektorat Wortgut

… spannend, lustig, musikalisch, traurig, ernst, international, regional, leicht, schwer, historisch, aktuell und inspirierend. Mit tollen Autorinnen und Autoren (Isabella Archan, Hendrik Berg, Marita Bagdahn, Karin Büchel, Günther Detro, Ditmar Doerner, Gitta Edelmann, Anja Eichbaum, Marlies Förster, Heidi Möhker, Divna Omaljev und Dagmar Schruf, Jan-Erik Sander, Paul Schaffrath, Bernd Schumacher, Heidemarie Schumacher, Martina Siems-Dahle, Alexa Thiesmeyer) an schönen Lesungsorten (atelier223, Café Wanda, Dreifachwerk, Freiräume,  Friseursalon Slamanig, Heimatmuseum Beuel, Metropol Thalia, Bonn, Stadtbücherei Beuel). Alle Termine und weitere Informationen gibt es auf meiner Website www.lektorat-wortgut.de und natürlich auf den Seiten der Autorinnen und Autoren sowie den Veranstaltern.

Die Lesungsagentur Lektorat Wortgut freut sich auf viele unterhaltsame Veranstaltungen!

 

Spurensuche in Briefen, Raum und Zeit

Plakat Marina Siems-Dahle, Anne Haas, Günter Vollmer
Plakat Marina Siems-Dahle, Anne Haas, Günter Vollmer

Gleich drei Autoren widmen sich in der Matinee um 11 Uhr am Sonntag, 10. Februar 2019 in den Freiräumen dem Thema Spurensuche. Die Journalistin und Texterin Martina Siems-Dahle schreibt bevorzugt Kurzgeschichten und Gedichte in der Art der Poetry Slam Lyrik. Sie wird aus ihrem biografischen Roman „Briefe lügen nicht – Eine Familiengeschichte des 20. Jahrhunderts“ lesen. Auch der Autor Günter Vollmer macht sich in seinen Kurzgeschichte auf die Suche – nach der Entstehung allen Seins. Als Naturwissenschaftler ist er mit der Auseinandersetzung mit Raum und Zeit nicht nur auf literarischer Ebene vertraut. Anne Haas präsentiert zwei eigene Kurzgeschichten in denen sie von Begegnungen zwischen der realen Welt und der Märchenwelt erzählt.