Ulla Hesseling liest im Rahmen des Beueler Bücherfrühlings

Ulla Hesseling - Der Mondsichel-Ohrring
Ulla Hesseling – Der Mondsichel-Ohrring
Ulla Hesseling
Ulla Hesseling

Am Dienstag, 17. April 2018 liest die Kinder- und Jugendbuchautorin Ulla Hesseling aus ihrem Buch „Der Mondsichel-Ohrring“

In ihrem Kinderkrimi erzählt sie die Geschichte von Fanny, die ein spannendes Buch über einen Entführungsfall liest und mit den Hauptpersonen mitfiebert. Nach und nach verschwimmen die beiden Handlungsebenen …

Die Lesung findet im Rahmen des Beueler Bücherfrühlings 2018 für die 4. Klassen der Katholischen Grundschule Bonn-Holzlar statt. Das Lektorat Wortgut freut sich gemeinsam mit der KÖB Christ König, Holzlar auf eine schöne Veranstaltung.

 

Ein Hauch von Provence

Paul Schaffrath
Paul Schaffrath

Es geht auf literarische Reise nach Frankreich. Zusammen mit dem Lektorat Wortgut entführen die Freiräume in Bonn-Vilich-Müldorf die Zuhörer in den sonnigen Süden. Am Freitag, 13. April 2018 um 19.30 Uhr ermittelt Kommissar Krüger in der Provence – und dies nicht ganz freiwillig, denn eigentlich wollte der Bonner Ermittler nur Urlaub in der Nähe von Avignon machen. Unversehens geraten er und seine Freundin im beschaulichen Malaucène zu Füßen des Mont Ventoux in einen Mordfall in den zwei verfeindete Brüder, ein Weinhändler und undurchsichtige Immobilienhaie verwickelt sind. Bei einem Glas Wein und französischen Knabbereien, können die Zuschauer in die Atmosphäre eines provenzalischen Städtchens eintauchen und der Lesung aus dem Kriminalroman „Der Nebel von Avignon“ von und mit Paul Schaffrath lauschen. Provence-Bilder der Künstlerin Lisa Bille, die diese extra für die Ausstellung “ Dimensionen nah und fern“ ausgewählt hat, bieten den stimmungsvollen Rahmen für die Veranstaltung.

„Irgendwas ist immer“

Gigi Louisoder
Gigi Louisoder

„Irgendwas ist immer“ – Die Bad Honnefer Autorin Gigi Louisoder weiß davon ein Lied zu singen bzw. erzählt in ihren Kurzgeschichten von ihren Beobachtungen. Mit einer charmanten Mischung aus schwarzem Humor und psychologischem Feingefühl unterhält sie die Zuhörer  in einer Lesung am kommenden Dienstag, 20. März um 15.30 Uhr in den Freiräumen.     

Faszination Island – Faszination Literaturübersetzung

Tina Flecken
Tina Flecken

Ein ganz besonderes Lesungsformat gibt es am kommenden Freitag, 9. März 2018 um 19.30 Uhr in den Freiräumen. Direkt im Anschluss an die Vernissage zur Ausstellung „Dimensionen nah und fern“ erzählt die Übersetzerin Tina Flecken von ihrer Arbeit mit isländischer Literatur und gibt Kostproben ihres Schaffens. Moderieren wird die Bonner Krimiautorin Alexa Thiesmeyer.

Frühlingsfrisch – Es gibt neue Lesungen …

Lesungsprogramm der Freiräume
Lesungsprogramm der Freiräume

Hier ist es – das neue Rahmenprogramm zur Ausstellung „Dimensionen nah und fern“ in den Freiräumen! Auch diesmal war es mir ein großes Vergnügen im Auftrag der Freiräume, die passenden Lesungen zu organisieren. Einen Rückblick auf die vergangene Lesungsreihe „Spurensuche“, mit vielen schönen Momenten und Eindrücken, gibt es in der Galerie zu sehen.     

Prosa trifft Lyrik – Marita Bagdahn trifft Marlies Förster

Prosa trifft Lyrik - Marita Bagdahn trifft Marlies Förster
Prosa trifft Lyrik – Marita Bagdahn trifft Marlies Förster

Erstmals treten die beiden Bonner Autorinnen bei der Lesung am Dienstag, 20. Februar um 15.30 Uhr in den Freiräumen in Bonn-Vilich/Müldorf gemeinsam auf.
Hinter dem Titel „Das bisschen Schillern einer Spur“ verbirgt sich ein interessantes Programm aus Geschichten, Romanschnipseln und Gedichten – schillernd, poetisch, nachdenklich, amüsant und spannend.

Premierenlesung von Karin Büchel

Premierenlesung von Karin Büchel
Premierenlesung von Karin Büchel

Trügerische Idylle im Ennert. Moralische Abgründe in Bonn, ein toter Jugendfreund und ein altes Verbrechen halten Kommissarin Mira Jäger in Karin Büchels neuem Krimi „Die Toten vom Ennert“ auf Trab.

Der Beueler Autorin ist ein spannender Krimi mit viel Lokalkolorit gelungen, in dem auch der Humor nicht zu kurz kommt. Am  Freitagabend, 16. Februar, um 19.30 Uhr liest Karin Büchel in den Freiräumen in Bonn-Vilich/Müldorf erstmals aus ihrem neuen Rheinland-Krimi. Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Geschichten mit einem Augenzwinkern

Lesung Prof. Dr. Günter Vollmer
Lesung Prof. Dr. Günter Vollmer

„Wie? Sie sind auch schon siebzig?“ lautet der Titel des aktuellen Buchs von Prof. Günter Vollmer, der am Mittwoch, 14. Februar um 15.30 Uhr zu Gast in den Freiräumen ist. Seine Kurzgeschichten beschäftigen sich auf charmante Weise mit den Tücken des Älterwerdens. Mit einem Augenzwinkern und einer ausgezeichneten Beobachtungsgabe unterhält der emeritierte Professor für Chemiedidaktik die Zuschauer mit einem Potpourri aus hintergründigen, skurrilen, ironischen und humorvollen Geschichten.

Es wird kriminell

Alexa Thiesmeyer
Alexa Thiesmeyer

Freitagabend ist die perfekte Zeit für eine Krimilesung! Am kommenden Freitag, 2. Februar um 19.30 Uhr erwartet die Zuschauer in den Freiräumen etwas Besonderes: Die Bonner Autorin Alexa Thiesmeyer ist zu Gast. Gemeinsam mit Schauspielern der Bonner Theatergruppe „Die Startisten“, begibt sie sich auf „Kriminelle Spurensuche“ und lässt Szenen aus vier Ihrer erfolgreichen Romane lebendig werden.

Der Weg eines Bonner Paares von den Kriegsjahren bis in die Gegenwart

Ellen Klandt
Ellen Klandt

Ein junges Liebespaar – getrennt durch den Krieg. Das Schicksal vieler junger Frauen und Männer während der Kriegsjahre und doch eine ganz persönliche Geschichte zweier Menschen und ihrer (späteren) Familie. Die Bonner Autorin Ellen Klandt erzählt am 31. Januar um 10.30 Uhr in den Freiräumen in Bonn-Vilich-Müldorf von ihrer eigenen Spurensuche. Anhand von Briefen und Zeitdokumenten hat sie den Weg ihrer Eltern von den Kriegsjahren über die Zeit als Familie in der jungen Bundesrepublik bis in die Gegenwart hinein nachgezeichnet. Entstanden ist das berührende Buch „Zwei schöne Fensterplätze in den Krieg“, das sie Ihren Zuhörern am Mittwoch vorstellt.