Alexa Thiesmeyer liest aus „Bonner Verrat“ im Thalia Metropol, Bonn

25. März um 20:00 22:00

Alexa Thiesmeyer
Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer ist Juristin, war freie Journalistin und hat zahlreiche Theaterstücke geschrieben, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgeführt werden. Es kamen etliche Kriminalgeschichten hinzu, die in Anthologien veröffentlicht sind. Im Jahr 2010 erschien ihr erster Kriminalroman, später die erfolgreiche Serie mit dem Duo Pilar Álvarez-Scholz und Privatdetektiv Freddy Stieger – „Kottenforst“, „Melbtal“, „Adenauerallee“, „Venusberg“ und „Brandmord“.
Alexa Thiesmeyer - Bonner Verrat
Alexa Thiesmeyer – Bonner Verrat

Bonner Verrat

Ministerlimousinen auf den Straßen, der Bundeskanzler als Nachbar und schillernde Staatsbesuche – all das sind für die Bonnerin Bärbel schöne Kindheitserinnerungen. Ein halbes Jahrhundert später will sie die Zeit bei einem Klassentreffen wieder aufleben lassen. Doch ihr ehemaliger Schulfreund Uwe reagiert nicht auf ihre Einladung und flieht sogar vor ihr. Mit ihrem Neffen Malte will Bärbel herausfinden, warum. Bald ahnt sie, dass Uwe einem Familiengeheimnis aus dem Kalten Krieg nachjagt, für das Menschen immer noch über Leichen gehen …

Details

Datum:
25. März 2020
Zeit:
20:00 – 22:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Thalia Metropol, Bonn

Markt 24
Bonn, 53111 Deutschland
+ Google Karte

Alexa Thiesmeyer liest aus „Bonner Verrat“ in der AWO Bonn-Beuel

17. Januar um 19:00 21:00

Alexa Thiesmeyer
Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer ist Juristin, war freie Journalistin und hat zahlreiche Theaterstücke geschrieben, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgeführt werden. Es kamen etliche Kriminalgeschichten hinzu, die in Anthologien veröffentlicht sind. Im Jahr 2010 erschien ihr erster Kriminalroman, später die erfolgreiche Serie mit dem Duo Pilar Álvarez-Scholz und Privatdetektiv Freddy Stieger – „Kottenforst“, „Melbtal“, „Adenauerallee“, „Venusberg“ und „Brandmord“.

Alexa Thiesmeyer - Bonner Verrat
Alexa Thiesmeyer – Bonner Verrat

Bonner Verrat

Ministerlimousinen auf den Straßen, der Bundeskanzler als Nachbar und schillernde Staatsbesuche – all das sind für die Bonnerin Bärbel schöne Kindheitserinnerungen. Ein halbes Jahrhundert später will sie die Zeit bei einem Klassentreffen wieder aufleben lassen. Doch ihr ehemaliger Schulfreund Uwe reagiert nicht auf ihre Einladung und flieht sogar vor ihr. Mit ihrem Neffen Malte will Bärbel herausfinden, warum. Bald ahnt sie, dass Uwe einem Familiengeheimnis aus dem Kalten Krieg nachjagt, für das Menschen immer noch über Leichen gehen …

AWO Ortsverein Beuel e. V.

0228 – 47 16 87

www.awo-beuel.de

AWO Ortsverein Beuel e. V.

Neustraße 86
Bonn, 53225 Deutschland
+ Google Karte
0228 – 47 16 87
www.awo-beuel.de

Alexa Thiesmeyer liest im Dreifachwerk aus „Bonner Verrat“

10. Januar um 18:30 20:30

Alexa Thiesmeyer
Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer ist Juristin, war freie Journalistin und hat zahlreiche Theaterstücke geschrieben, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgeführt werden. Es kamen etliche Kriminalgeschichten hinzu, die in Anthologien veröffentlicht sind. Im Jahr 2010 erschien ihr erster Kriminalroman, später die erfolgreiche Serie mit dem Duo Pilar Álvarez-Scholz und Privatdetektiv Freddy Stieger – „Kottenforst“, „Melbtal“, „Adenauerallee“, „Venusberg“ und „Brandmord“.
Alexa Thiesmeyer - Bonner Verrat
Alexa Thiesmeyer – Bonner Verrat

Bonner Verrat

Ministerlimousinen auf den Straßen, der Bundeskanzler als Nachbar und schillernde Staatsbesuche – all das sind für die Bonnerin Bärbel schöne Kindheitserinnerungen. Ein halbes Jahrhundert später will sie die Zeit bei einem Klassentreffen wieder aufleben lassen. Doch ihr ehemaliger Schulfreund Uwe reagiert nicht auf ihre Einladung und flieht sogar vor ihr. Mit ihrem Neffen Malte will Bärbel herausfinden, warum. Bald ahnt sie, dass Uwe einem Familiengeheimnis aus dem Kalten Krieg nachjagt, für das Menschen immer noch über Leichen gehen …

Details

Datum:
10. Januar 2020
Zeit:
18:30 – 20:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Dreifachwerk, Euskirchen-Stotzheim
Telefon:
02251/ 6 254 255
E-Mail:
info@dreifachwerk.de
Website:
https://www.dreifachwerk.de/

Dreifachwerk, Euskirchen-Stotzheim

Selmenstraße 17
Euskirchen-Stotzheim, 53881 Deutschland
+ Google Karte
02251/ 6 254 255
https://www.dreifachwerk.de/

Kultur erleben, kreativ sein, Kuchen essen …

Plakat - Lesungen im Dreifachwerk
Plakat – Lesungen im Dreifachwerk

… das alles geht hervorragend im Dreifachwerk in Euskirchen-Stotzheim. Kerstin Mügge und Silke Spilles haben hier ein tolles Projekt auf die Beine gestellt. Hingehen lohnt sich – ganz besonders natürlich zu den Lesungen, die in Zusammenarbeit mit dem Lektorat Wortgut stattfinden. 

Krimi-Leseabend mit Karin Büchel und Alexa Thiesmeyer in der Bezirksbibliothek im Brückenforum

Die Bonner Krimiautorinnen Karin Büchel und Alexa Thiesmeyer lesen aus ihren Büchern „Das Wäldchen“ und „Brandmord“.

Karin Büchel
Karin Büchel

Karin Büchel

Karin Büchel, geboren in Gelsenkirchen, aufgewachsen in Hennef an der Sieg, kam zum Studium der Sozialwissenschaften nach Bonn. Sie arbeitet mit körperlich und geistig behinderten Erwachsenen und lebt mit ihrer Familie in Bonn-Beuel. Vor einigen Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft für das Schreiben wieder und schreibt seitdem neben anderen Genres überwiegend Kriminalgeschichten mit Lokalkolorit, angesiedelt in Beuel. Das „Wäldchen“ ist ihr neuester Kriminalroman.

Karin Büchel - Das Wäldchen
Karin Büchel – Das Wäldchen

Das Wäldchen

Ein Knochenfund in den Siegauen stellt die Beueler Polizei vor ein Rätsel. Untersuchungen der Rechtsmedizin ergeben, dass es sich um menschliche Überreste handelt, die mindestens 20 Jahre alt sind. Kommissar Willi Wipperfürth verfolgt eine Spur, die ihn zu einem nicht aufgeklärten Vermisstenfall führt. Er setzt alle Hebel in Bewegung, um Licht ins Dunkel zu bringen. Dabei sticht er in ein Wespennest und kann nicht vermeiden, dass seine Ermittlungen Einfluss auf sein Privatleben haben. Als dann auch noch ein alter Freund auftaucht und im Rhein eine Wasserleiche gefunden wird, gerät er an seine Belastungsgrenze.

Alexa Thiesmeyer
Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer lebt mit ihrer großen Familie und etlichen Tieren in Bonn. Hier ist sie aufgewachsen, hier hat sie ihr Studium und ihre Ausbildung zur Juristin absolviert. Sie arbeitete als freie Journalistin und als Dozentin einer Krankenpflegeschule, war im Bereich Amateurtheater tätig und hat Komödien, Sketche und Satiren für die Bühne geschrieben. Ihre Kriminalromane spielen überwiegend in Bonn und Umgebung. „Brandmord“ ist ihr sechster Roman.

Alexa Thiesmeyer - Brandmord
Alexa Thiesmeyer – Brandmord

Brandmord

Brandstiftung, Mord und ein halbes Dutzend Verdächtige – ein Alptraum für Birte und Peter beim Umzug von Bonn in die Idylle am nördlichen Eifelrand. Die Brandruine ist nebenan, das Opfer ein umstrittener Architekt und engagierter Tierschützer. Birte möchte schnellstens wieder wegziehen. Peter will bleiben. Aber die Polizei kommt nicht voran. Jeder Nachbar hütet ein Geheimnis, auch Birte verbirgt etwas. Und der Privatdetektiv der Witwe hat keine bessere Idee, als alle Verdächtigen zu einem Grillabend zusammenzutrommeln. Der Mörder ist anwesend und reagiert …
Der fünfte Fall für Freddy und Pilar – das Duo, das sich geschworen hatte, nie wieder zu ermitteln.

Der neue Lesungsherbst wird wunderbar …

Lektorat Wortgut
Lektorat Wortgut

… spannend, lustig, musikalisch, traurig, ernst, international, regional, leicht, schwer, historisch, aktuell und inspirierend. Mit tollen Autorinnen und Autoren (Isabella Archan, Hendrik Berg, Marita Bagdahn, Karin Büchel, Günther Detro, Ditmar Doerner, Gitta Edelmann, Anja Eichbaum, Marlies Förster, Heidi Möhker, Divna Omaljev und Dagmar Schruf, Jan-Erik Sander, Paul Schaffrath, Bernd Schumacher, Heidemarie Schumacher, Martina Siems-Dahle, Alexa Thiesmeyer) an schönen Lesungsorten (atelier223, Café Wanda, Dreifachwerk, Freiräume,  Friseursalon Slamanig, Heimatmuseum Beuel, Metropol Thalia, Bonn, Stadtbücherei Beuel). Alle Termine und weitere Informationen gibt es auf meiner Website www.lektorat-wortgut.de und natürlich auf den Seiten der Autorinnen und Autoren sowie den Veranstaltern.

Die Lesungsagentur Lektorat Wortgut freut sich auf viele unterhaltsame Veranstaltungen!

 

Brandmord – Krimilesung mit Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer
Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer - Brandmord
Alexa Thiesmeyer – Brandmord

Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer ist Juristin, war freie Journalistin und hat zahlreiche Theaterstücke geschrieben, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgeführt werden. Es kamen etliche Kriminalgeschichten hinzu, die in Anthologien veröffentlicht sind. Im Jahr 2010 erschien ihr erster Kriminalroman, später die erfolgreiche Serie mit dem Duo Pilar Álvarez-Scholz und Privatdetektiv Freddy Stieger – „Kottenforst“, „Melbtal“, „Adenauerallee“, „Venusberg“ und „Brandmord“.

Brandmord

Brandstiftung, Mord und ein halbes Dutzend Verdächtige – ein Alptraum für Birte und Peter beim Umzug von Bonn in die Idylle am nördlichen Eifelrand. Die Brandruine ist nebenan, das Opfer ein umstrittener Architekt und engagierter Tierschützer. Birte möchte schnellstens wieder wegziehen. Peter will bleiben. Aber die Polizei kommt nicht voran. Jeder Nachbar hütet ein Geheimnis, auch Birte verbirgt etwas. Und der Privatdetektiv der Witwe hat keine bessere Idee, als alle Verdächtigen zu einem Grillabend zusammenzutrommeln. Der Mörder ist anwesend und reagiert …
Der fünfte Fall für Freddy und Pilar – das Duo, das sich geschworen hatte, nie wieder zu ermitteln.

Faszination Island – Faszination Literaturübersetzung

Tina Flecken
Tina Flecken

Ein ganz besonderes Lesungsformat gibt es am kommenden Freitag, 9. März 2018 um 19.30 Uhr in den Freiräumen. Direkt im Anschluss an die Vernissage zur Ausstellung „Dimensionen nah und fern“ erzählt die Übersetzerin Tina Flecken von ihrer Arbeit mit isländischer Literatur und gibt Kostproben ihres Schaffens. Moderieren wird die Bonner Krimiautorin Alexa Thiesmeyer.

Kriminelle Spuren – Szenische Lesung aus Kriminalromanen von Alexa Thiesmeyer mit Schauspielern der Bonner Theatergruppe „Die Startisten”

Alexa Thiesmeyer
Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer - Sonnenblumen zum Selberschneiden
Alexa Thiesmeyer – Sonnenblumen zum Selberschneiden

„Kriminelle Spurensuche“ – eine etwas andere Lesung als üblich. Spurensuche ist das klassische Zentralthema jedes Kriminalromans: Sein Schöpfer legt Spuren, die die Ermittler – meist nach einigen Fehlschlägen und Irrtümern – entwirren, um schließlich die richtige zu finden, die zum Täter führt. Für die Leser heißt das: Spuren finden sich in jedem Kapitel, in jeder Szene, manchmal offen, manchmal verborgen. Für die Krimi-Autorin Alexa Thiesmeyer bedeutet Spurensuche außerdem eine Reise zu Themen der Vergangenheit sowie das Aufsuchen inspirierender Orte wie einsame Brücken und Hohlwege im Wald und der unbefugte Blick über private Mauern … Hieran möchte sie unsere Gäste mit ihrer lebendigen Erzählweise und Ausschnitten aus ihren Werken teilhaben lassen. Das Besondere an diesem Abend in den Freiräumen: Alexa Thiesmeyer stehen drei Schauspieler der Bonner Theatergruppe „Die Startisten“ zur Seite. Karola Faber, Jürgen Fröbisch und Reinhard Thiesmeyer wollen Szenen aus vier erfolgreichen Romanen für die Zuhörer lebendig werden lassen.

Zur Autorin

Alexa Thiesmeyer - Kottenforst
Alexa Thiesmeyer – Kottenforst

Alexa Thiesmeyer lebt mit einem Hund, drei Katzen, einem Pony, fünf erwachsenen Kindern und sieben Enkelkindern, die immer mal wieder aus der Nähe oder Ferne auftauchen, sowie einem Ehemann in Bonn. Sie schreibt Kriminalromane und meist kriminelle Geschichten, seit mehr als zwei Jahrzehnten Theatertexte – Komödien, Satiren und Sketche für Erwachsene und Kinder, hat Theater-Workshops für Kinder und Jugendliche und Jugendtheatergruppen geleitet und mit ihnen zahlreiche Bühnenstücke erarbeitet und aufgeführt. Sie ist Mitglied der „Mörderischen Schwestern“ und im „Syndikat”, ist Juristin und war als Journalistin und Dozentin tätig.

Zur Bonner Theatergruppe „Die Startisten”

Die Startisten
Die Startisten

Die Startisten wurden 1984 als Theaterkreis Brüser Berg der Evangelischen Johanniskirchengemeinde Bonn-Duisdorf gegründet. Sie können also 2014 auf 30 Jahre aktive Theaterarbeit zurückblicken – und dabei sei ausdrücklich erwähnt, dass Arbeit sehr viel Freude machen kann. Drei der aktiven Mitspieler waren bereits 1984 dabei, zwei davon bis heute ununterbrochen.