„Das Wäldchen“ – Karin Büchel liest in der AWO Bonn-Beuel

11. Dezember 2019 um 18:00 20:00

Karin Büchel
Karin Büchel

Zur Autorin

Karin Büchel ist Diplom-Pädagogin und Autorin aus Bonn-Beuel. Sie schreibt Regionalkrimis, Kurzgeschichten und Geschichten über Frauen und Männer und über die komischen Seiten des Lebens. Häufig angereichert mit einer Prise schwarzen Humors. Sie hält Lesungen und hat Bücher im Brighton Verlag und im BoD-Verlag veröffentlicht. Im Juni 2019 erschien ihr neuer Krimi „Das Wäldchen”.

Karin Büchel - Das Wäldchen
Karin Büchel – Das Wäldchen

Zum Inhalt

Ein Knochenfund in den Siegauen stellt die Beueler Polizei vor ein Rätsel. Untersuchungen der Rechtsmedizin ergeben, dass es sich um menschliche Überreste handelt, die mindestens 20 Jahre alt sind. Kommissar Willi Wipperfürth verfolgt eine Spur, die ihn zu einem nicht aufgeklärten Vermisstenfall führt. Er setzt alle Hebel in Bewegung, um Licht ins Dunkel zu bringen. Dabei sticht er in ein Wespennest und kann nicht vermeiden, dass seine Ermittlungen Einfluss auf sein Privatleben haben. Als dann auch noch ein alter Freund auftaucht und im Rhein eine Wasserleiche gefunden wird, gerät er an seine Belastungsgrenze.

AWO Ortsverein Beuel e. V.

0228 – 47 16 87

www.awo-beuel.de

AWO Ortsverein Beuel e. V.

Neustraße 86
Bonn, 53225 Deutschland
+ Google Karte
0228 – 47 16 87
www.awo-beuel.de

Lesungsendspurt 2019

… und wenn das erste Lichtlein brennt, habt Ihr die erste Lesung schon verpennt! Darum hier noch mal alle Lesungstermine bis Ende Dezember:

29.11.2019: Günter Detro in den Freiräumen, Bonn-Vilich-Müldorf
01.12.2019: Weihnachtsmatinee in den Freiräumen, Bonn-Vilich-Müldorf
11.12.2019: Karin Büchel in der AWO, Bonn-Beuel
13.12.2019: Bernd Schumacher in den Freiräumen, Bonn-Vilich-Müldorf
17.12.2019: Jan-Erik Sander im Café Wanda, Köln-Porz
19.12.2019: Jan-Erik Sander im Stiftungssaal der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Bonn

Karin Büchel liest aus Ihrem Regio-Krimi „Das Wäldchen“ in den Freiräumen

Karin Büchel
Karin Büchel

Karin Büchel - Das Wäldchen
Karin Büchel – Das Wäldchen

Zur Autorin

Karin Büchel ist Diplom-Pädagogin und Autorin aus Bonn-Beuel. Sie schreibt Regionalkrimis, Kurzgeschichten und Geschichten über Frauen und Männer und über die komischen Seiten des Lebens. Häufig angereichert mit einer Prise schwarzen Humors. Sie hält Lesungen und hat Bücher im Brighton Verlag und im BoD-Verlag veröffentlicht. Im Juni 2019 erschien ihr neuer Krimi „Das Wäldchen”.

Zum Inhalt

Ein Knochenfund in den Siegauen stellt die Beueler Polizei vor ein Rätsel. Untersuchungen der Rechtsmedizin ergeben, dass es sich um menschliche Überreste handelt, die mindestens 20 Jahre alt sind. Kommissar Willi Wipperfürth verfolgt eine Spur, die ihn zu einem nicht aufgeklärten Vermisstenfall führt. Er setzt alle Hebel in Bewegung, um Licht ins Dunkel zu bringen. Dabei sticht er in ein Wespennest und kann nicht vermeiden, dass seine Ermittlungen Einfluss auf sein Privatleben haben. Als dann auch noch ein alter Freund auftaucht und im Rhein eine Wasserleiche gefunden wird, gerät er an seine Belastungsgrenze.

Karin Büchel zu Gast im Dreifachwerk

10. Oktober 2019 um 18:30 20:30

Karin Büchel
Karin Büchel
Karin Büchel - Das Wäldchen
Karin Büchel – Das Wäldchen

Zur Autorin

Karin Büchel ist Diplom-Pädagogin und Autorin aus Bonn-Beuel. Sie schreibt Regionalkrimis, Kurzgeschichten und Geschichten über Frauen und Männer und über die komischen Seiten des Lebens. Häufig angereichert mit einer Prise schwarzen Humors. Sie hält Lesungen und hat Bücher im Brighton Verlag und im BoD-Verlag veröffentlicht. Im Juni 2019 erscheint ihr neuer Krimi „Das Wäldchen”.

Zum Inhalt

Ein Knochenfund in den Siegauen stellt die Beueler Polizei vor ein Rätsel. Untersuchungen der Rechtsmedizin ergeben, dass es sich um menschliche Überreste handelt, die mindestens 20 Jahre alt sind. Kommissar Willi Wipperfürth verfolgt eine Spur, die ihn zu einem nicht aufgeklärten Vermisstenfall führt. Er setzt alle Hebel in Bewegung, um Licht ins Dunkel zu bringen. Dabei sticht er in ein Wespennest und kann nicht vermeiden, dass seine Ermittlungen Einfluss auf sein Privatleben haben. Als dann auch noch ein alter Freund auftaucht und im Rhein eine Wasserleiche gefunden wird, gerät er an seine Belastungsgrenze.  

Details

Datum:
10. Oktober
Zeit:
18:30 – 20:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Dreifachwerk, Euskirchen-Stotzheim
Telefon:
02251/ 6 254 255
E-Mail:
info@dreifachwerk.de
Website:
https://www.dreifachwerk.de/

Dreifachwerk, Euskirchen-Stotzheim

Selmenstraße 17
Euskirchen-Stotzheim, 53881 Deutschland
+ Google Karte
02251/ 6 254 255
https://www.dreifachwerk.de/

Kultur erleben, kreativ sein, Kuchen essen …

Plakat - Lesungen im Dreifachwerk
Plakat – Lesungen im Dreifachwerk

… das alles geht hervorragend im Dreifachwerk in Euskirchen-Stotzheim. Kerstin Mügge und Silke Spilles haben hier ein tolles Projekt auf die Beine gestellt. Hingehen lohnt sich – ganz besonders natürlich zu den Lesungen, die in Zusammenarbeit mit dem Lektorat Wortgut stattfinden. 

Krimi-Leseabend mit Karin Büchel und Alexa Thiesmeyer in der Bezirksbibliothek im Brückenforum

Die Bonner Krimiautorinnen Karin Büchel und Alexa Thiesmeyer lesen aus ihren Büchern „Das Wäldchen“ und „Brandmord“.

Karin Büchel
Karin Büchel

Karin Büchel

Karin Büchel, geboren in Gelsenkirchen, aufgewachsen in Hennef an der Sieg, kam zum Studium der Sozialwissenschaften nach Bonn. Sie arbeitet mit körperlich und geistig behinderten Erwachsenen und lebt mit ihrer Familie in Bonn-Beuel. Vor einigen Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft für das Schreiben wieder und schreibt seitdem neben anderen Genres überwiegend Kriminalgeschichten mit Lokalkolorit, angesiedelt in Beuel. Das „Wäldchen“ ist ihr neuester Kriminalroman.

Karin Büchel - Das Wäldchen
Karin Büchel – Das Wäldchen

Das Wäldchen

Ein Knochenfund in den Siegauen stellt die Beueler Polizei vor ein Rätsel. Untersuchungen der Rechtsmedizin ergeben, dass es sich um menschliche Überreste handelt, die mindestens 20 Jahre alt sind. Kommissar Willi Wipperfürth verfolgt eine Spur, die ihn zu einem nicht aufgeklärten Vermisstenfall führt. Er setzt alle Hebel in Bewegung, um Licht ins Dunkel zu bringen. Dabei sticht er in ein Wespennest und kann nicht vermeiden, dass seine Ermittlungen Einfluss auf sein Privatleben haben. Als dann auch noch ein alter Freund auftaucht und im Rhein eine Wasserleiche gefunden wird, gerät er an seine Belastungsgrenze.

Alexa Thiesmeyer
Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer lebt mit ihrer großen Familie und etlichen Tieren in Bonn. Hier ist sie aufgewachsen, hier hat sie ihr Studium und ihre Ausbildung zur Juristin absolviert. Sie arbeitete als freie Journalistin und als Dozentin einer Krankenpflegeschule, war im Bereich Amateurtheater tätig und hat Komödien, Sketche und Satiren für die Bühne geschrieben. Ihre Kriminalromane spielen überwiegend in Bonn und Umgebung. „Brandmord“ ist ihr sechster Roman.

Alexa Thiesmeyer - Brandmord
Alexa Thiesmeyer – Brandmord

Brandmord

Brandstiftung, Mord und ein halbes Dutzend Verdächtige – ein Alptraum für Birte und Peter beim Umzug von Bonn in die Idylle am nördlichen Eifelrand. Die Brandruine ist nebenan, das Opfer ein umstrittener Architekt und engagierter Tierschützer. Birte möchte schnellstens wieder wegziehen. Peter will bleiben. Aber die Polizei kommt nicht voran. Jeder Nachbar hütet ein Geheimnis, auch Birte verbirgt etwas. Und der Privatdetektiv der Witwe hat keine bessere Idee, als alle Verdächtigen zu einem Grillabend zusammenzutrommeln. Der Mörder ist anwesend und reagiert …
Der fünfte Fall für Freddy und Pilar – das Duo, das sich geschworen hatte, nie wieder zu ermitteln.

Der neue Lesungsherbst wird wunderbar …

Lektorat Wortgut
Lektorat Wortgut

… spannend, lustig, musikalisch, traurig, ernst, international, regional, leicht, schwer, historisch, aktuell und inspirierend. Mit tollen Autorinnen und Autoren (Isabella Archan, Hendrik Berg, Marita Bagdahn, Karin Büchel, Günther Detro, Ditmar Doerner, Gitta Edelmann, Anja Eichbaum, Marlies Förster, Heidi Möhker, Divna Omaljev und Dagmar Schruf, Jan-Erik Sander, Paul Schaffrath, Bernd Schumacher, Heidemarie Schumacher, Martina Siems-Dahle, Alexa Thiesmeyer) an schönen Lesungsorten (atelier223, Café Wanda, Dreifachwerk, Freiräume,  Friseursalon Slamanig, Heimatmuseum Beuel, Metropol Thalia, Bonn, Stadtbücherei Beuel). Alle Termine und weitere Informationen gibt es auf meiner Website www.lektorat-wortgut.de und natürlich auf den Seiten der Autorinnen und Autoren sowie den Veranstaltern.

Die Lesungsagentur Lektorat Wortgut freut sich auf viele unterhaltsame Veranstaltungen!

 

Karin Büchel stellt ihren neuen Krimi „Die Toten vom Ennert“ vor

Karin Büchel - Die Toten vom Ennert
Karin Büchel – Die Toten vom Ennert

Karin Büchel
Karin Büchel

Die Spur führt nach Beuel! Karin Büchel wird aus ihrem neu erschienen Roman „Die Toten vom Ennert” lesen. Ein Rheinland-Krimi, in dem es um einen toten Jugendfreund, um moralische Abgründe in Bonn und um ein altes Verbrechen geht. Der erste Fall für Kommissarin Mira Jäger.

Im Ennert, dem Naherholungsgebiet auf Bonns rechter Rheinseite, wird eine Leiche gefunden – Utz Bracker, ehemaliger Musiker, Frauenschwarm und die erste große Liebe der Kommissarin Mira Jäger. Was nun?

Zur Autorin

Karin Büchel ist Diplom-Pädagogin und Autorin aus Bonn-Beuel. Sie schreibt Regionalkrimis, Kurzgeschichten und Geschichten über Frauen und Männer und über die komischen Seiten des Lebens. Häufig angereichert mit einer Prise schwarzen Humors. Sie hält Lesungen und hat Bücher im Brighton Verlag und im BoD-Verlag veröffentlicht. Im Dezember 2017 erscheint im CMZ-Verlag ihr Krimi „Die Toten im Ennert”.

Premierenlesung von Karin Büchel

Premierenlesung von Karin Büchel
Premierenlesung von Karin Büchel

Trügerische Idylle im Ennert. Moralische Abgründe in Bonn, ein toter Jugendfreund und ein altes Verbrechen halten Kommissarin Mira Jäger in Karin Büchels neuem Krimi „Die Toten vom Ennert“ auf Trab.

Der Beueler Autorin ist ein spannender Krimi mit viel Lokalkolorit gelungen, in dem auch der Humor nicht zu kurz kommt. Am  Freitagabend, 16. Februar, um 19.30 Uhr liest Karin Büchel in den Freiräumen in Bonn-Vilich/Müldorf erstmals aus ihrem neuen Rheinland-Krimi. Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Der neue Krimi von Karin Büchel: „Die Toten vom Ennert“

Karin Büchel - Die Toten vom Ennert
Karin Büchel – Die Toten vom Ennert

Ob Sie nach der Lektüre des neuen Krimis von Karin Büchel noch unbeschwert durch das rechtsrheinische Naherholungsgebiet wandern, kann ich Ihnen nicht versprechen. Vielleicht macht sich ein mulmiges Gefühl breit, denn der „Ennert“ ist Schauplatz mehrerer Leichenfunde und das idyllische Bild auf dem Cover des neuen, im CMZ-Verlag erschienen Krimis von Karin Büchel „Die Toten vom Ennert“, lässt dies nicht direkt vermuten.

Am 16.02.2018 stellt die Autorin ihren neuen Krimi in den Freiräumen vor. Weitere Informationen: Lesung in den Freiräumen